Mettmann: Mann wird von Auto erfasst und über die Straße geschleudert

Unfall in Mettmann : Fußgänger wird von Auto erfasst und über die Straße geschleudert

Bei einem Unfall am Dienstagmorgen ist ein Fußgänger (46) schwer verletzt worden. Ein Autofahrer aus Mettmann hatte den 46-Jährigen übersehen.

Nach Angaben der Polizei war ein 41-jähriger Mann aus Mettmann gegen 6.50 Uhr mit seinem Auto auf der Seibelstraße unterwegs. Schließlich fuhr er in einen Kreisverkehr ein und bemerkte dabei einen Fußgänger zu spät.

Der 46-jährige Düsseldorfer hatte an einer Ausfahrt des Kreisverkehrs die Straße überqueren wollen und wurde von dem Mettmanner erfasst, erklären die Beamten. Anschließend wurde er mehrere Meter über die Straße geschleudert und erlitt schwerste Verletzungen am Kopf, an einem Arm und einem Bein. Wie die Polizei mitteilt war der 46-Jährige aber bei Bewusstsein und ansprechbar. Rettungskräfte mussten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus bringen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung