1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Langenfeld und Monheim

Malta schmückt die neunte Monheimer Europawoche

Malta schmückt die neunte Monheimer Europawoche

Der kleine Inselstaat im Mittelmeer steht in diesem Jahr im Zentrum der Europawoche, die von der Volkshochschule in Zusammenarbeit mit der Europaunion veranstaltet wird.

Monheim. „Malta schmückt Europa“, sagt VHS-Leiter Wilfried Kierdorf. Und vom 6. bis zum 13. Mai schmückt Malta auch Monheim bei der diesjährigen Europawoche. Insgesamt sind es sechs Veranstaltungen, die die Mittelmeerinsel kulturell, wirtschaftlich und historisch vorstellen.

Pia (7)
Pia (7) Foto: anna schwartz

Los geht es am 6. Mai um 18 Uhr im Ratssaal mit der Auftaktveranstaltung, bei der auch der Botschafter der Republik Malta, Albert Friggerie anwesend sein wird. An den darauf folgenden Tagen wird es Vorträge, Lesungen und Themenabende geben.

Bettina Witschonke
Bettina Witschonke Foto: anna schwartz

„Ich verbinde mit Malta Urlaub“, sagt Cornelia Schmidt (1. Foto). „Dort ist es auf jeden Fall wärmer als bei uns.“ Selber da gewesen ist die 37-Jährige noch nicht. „Bevor ich dort Urlaub mache, würde ich mich erst mehr über das Land informieren und nachsehen, was man alles machen kann.“

Dorothea Heymann
Dorothea Heymann Foto: anna schwartz

„Gibt es dort einen Strand?“, möchte die siebenjährige Pia (2. Foto) wissen. „Dann kann man den ganzen Tag schwimmen.“

Es ist bereits die neunte Europawoche, die die Europaunion in Zusammenarbeit mit der VHS veranstaltet. Thematisiert werden die Länder, die seit 2004 in die EU aufgenommen wurden. Mit Malta ist ein eher unbekanntes Fleckchen Europa ausgewählt worden.

„Ich weiß nicht viel über Malta und wenn ich Zeit habe werde ich mir eine Veranstaltung sicher ansehen“, sagt Bettina Witschonke (3. Foto).

Dorothea Heymann (4. Foto) hat eine besondere Verbindung zu Malta. „In der Schulzeit hatte ich dort eine Brieffreundin.“ „Ich habe auch schon Urlaub auf Malta gemacht. Die Häuser und die Landschaften sind wunderschön.“ (Fotos: A. Schwartz)