1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Langenfeld und Monheim

Öffentlicher Dienst: Kämmerer müssen nachlegen

Öffentlicher Dienst: Kämmerer müssen nachlegen

Abschluss im öffentlichen Dienst kostet die Städte Hunderttausende.

Monheim/Langenfeld. Die Löhne im öffentlichen Dienst steigen um drei Prozent — das hat die WZ am Mittwoch überregional berichtet. Am frühen Dienstagabend hatte man sich geeinigt. Aber was heißt das eigentlich für die Stadtkasse vor Ort?

„Das sind 700 000 Euro an Mehrausgaben für uns“, sagt Monheims Kämmerin Sabine Noll. Freilich erwischt es die Stadtkasse nicht unvorbereitet. Zwei Prozent waren bereits einkalkuliert. Zusätzlich kommen nun etwa 340 000 Euro hinzu. „Das kompensieren wir“, sagt Noll. Langenfelds Kämmerer Detlev Müller hatte ebenfalls mit zwei Prozent kalkuliert und muss nachbessern. Das macht er mit einem Griff in die Rücklage. N.J