Baytreff: Vereine müssen raus

Gebäude an der Duisburger Straße ist in einem schlechten Zustand.

Krefeld-Uerdingen. Der Baytreff an der Duisburger Straße wird in naher Zukunft seine Pforten schließen. „Er wird relativ wenig genutzt, wir haben hohe Betriebskosten. Außerdem sind Gebäude und Technik in keinem guten Zustand“, berichtet Unternehmenssprecher Hans-Bernd Schmitz. „Wir suchen für unsere Bayer-Vereine eine Alternative. Sie wurden von uns schon 2012 darüber unterrichtet.“

Der Baytreff wird von der Bayer Real Estate betrieben, einer Tochter der Bayer AG. Ab 2015 würden externe Veranstaltungen wie Karnevalsveranstaltungen dort nicht mehr stattfinden können, berichtet Schmitz weiter. Die Bayer-Vereine könnten das Gebäude aber, solange keine Alternativen gefunden seien, weiter nutzen. Mit den Verantwortlichen der 14 Bayer-Vereine wie Laienspielgruppe oder Sängervereinigung wird nun gesprochen, was sie künftig benötigen. cf

Mehr von Westdeutsche Zeitung