1. NRW
  2. Krefeld
  3. Kultur

Kunstwerk des Monats in der Artothek Krefeld

Kunst : Kunstwerk des Monats in der Artothek

Artothek stellt jeden Monat ein neues Exponat in den Fokus. Den Anfang macht „Olivenbaum“ von Stefan Kaiser.

Manche Ideen, die wohl unter dem Einfluss der Corona-Situation entstanden sind, mögen vielleicht bei gegebener Zeit wieder in der Schublade landen, in die sie gehören; von anderen wiederum mag man sich vielleicht wünschen, dass sie zu einer Tradition werden. Zu letzterer Kategorie aus dem Bereich der Kunst-Sphäre mag die Idee der Artothek der GKK (Gemeinschaft Krefelder Künstler) zählen, regelmäßig ein „Kunstwerk des Monats“ vorzustellen und in dem Schaufenster zu präsentieren.

Sozusagen als ein Impuls, ein Zeichen der Artothek, die inzwischen wieder geöffnet ist, mit der Nachricht an den Besucher: Wir sind immer noch da und schaut her, so schöne Kunst kann man bei uns ausleihen. Das zweite Kunstwerk des Monats – die Reihe begann im Mai – im Juni stammt vom GKK-Mitglied Stefan Kaiser. Die Arbeit aus 2009, Bleistift und Aquarell, nennt sich schlicht „Olivenbaum“ (Foto: Stefan Kaiser) und zeigt in sanften pastellig wirkenden Farben eine kolorierte Zeichnung eines alten Baums. Die kleine Zeichnung stehe stellvertretend für einige Jahre der Auseinandersetzung des Künstlers mit „mächtigen alten Bäumen, mit Bäumen, die viel zu erzählen haben, nicht nur von sich und ihrer Natur, sondern auch vom Menschen und seiner Kultur“, heißt es in ergänzenden Erläuterungen der Artothek. Der Viersener Künstler Kaiser, der in Düsseldorf unter anderem bei Beuys studierte, ist Zeichner, Fotograf, Bildhauer und Kupferstecher und ist seit 1980 Teil der Krefeld Künstler-Gemeinschaft.

Die Zeichnung, die im Kunstspektrum an der St. Anton-Straße im Fenster zu sehen ist, kann im Anschluss im Juli ausgeliehen werden. Weitere Informationen zu der Artothek online. Laki

gkk-ev.de