1. NRW
  2. Krefeld
  3. Kultur

Katalog zur Ausstellung „Reflexionen“erschienen

Katalog zur Ausstellung „Reflexionen“erschienen

Auf 64 Seiten gibt es einen Dialog zwischen neuen und historischen Exponaten.

Mit der Ausstellung „Reflexionen. Kunsthandwerk trifft Textilmuseum“ knüpft das Deutsche Textilmuseum Krefeld an das ursprüngliche Konzept der einstigen Gewebesammlung an: Künstler und Kunsthandwerker der Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks am Niederrhein haben sich mit den Sammlungsbeständen befasst und sich von den historischen Textilien inspirieren lassen.

Mehrere Male kamen die Beteiligten in das Museumsmagazin, um sich Eindrücke zu verschaffen. Daraus entwickelte sich ein sehr kreativer Prozess, in dem die Künstler sehr unterschiedlich auf die Objekte reagierte. Einige widmeten sich einem historischen Objekt oder einer bestimmten Technik, wodurch ein konkreter Bezug zu den Vorbildern entstand. Andere ließen sich von den Materialen beeinflussen. Manche führte die Inspiration aus der Sammlung zu unabhängigen Interpretationen.

In „Reflexionen“ treten 45 Exponate der Sammlung in Dialog mit den rund 80 neuen Arbeiten der Beteiligten. Zu der Ausstellung ist nun ein 64-seitiger Katalog erschienen. Die zahlreichen Abbildungen stellen die Museumsbestände mit den neuen Kunstwerken gegenüber, Großaufnahmen heben Details hervor. Die Textbeiträge erläutern die einzelnen Kunstwerke sowie die historischen Exponate.

Der Katalog kostet 14,50 Euro und ist im Museumsshop erhältlich. Die Ausstellung „Reflexionen“ im Deutschen Textilmuseum Krefeld am Andreasmarkt endet am 9. September. Öffentliche Führungen finden mittwochs und sonntags jeweils ab 14.30 Uhr statt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter:

krefeld.de