1. NRW
  2. Krefeld

Brand bei Kfz-Werkstatt in Krefeld sorgt für Sperrungen

Einsatz für die Feuerwehr : Brand bei Kfz-Werkstatt in Krefeld sorgt für Sperrungen

Brand bei Kfz-Werkstatt in Krefeld sorgt für Sperrungen

In Krefeld ist es zu einem Brand gekommen. Der Bereich wurde abgesperrt.

In Krefeld ist es am Freitagvormittag zu einem Brand bei einer Kfz-Werkstatt an der Dießemer Straße (Ecke Neue Linner Straße) gekommen. Der Bereich wurde großräumig abgesperrt, erklärte eine Sprecherin der Polizei unserer Redaktion. Nach ersten Erkenntnissen geriet zunächst ein Fahrzeug auf einer Arbeitsbühne in der Werkstatt in Brand, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr unserer Redaktion.

Auch ein Reifenlager sei teilweise entzündet worden. Der Brand griff nach den Angaben auch auf das Dach über. Gelöscht wurde daher von außen, so der Sprecher. Kostenpflichtiger Inhalt Die Feuerwehr war gegen 10.50 Uhr noch im Einsatz, das Feuer sei aber mittlerweile unter Kontrolle. Zunächst war es nach den Angaben zu einer stärkeren Rauchentwicklung gekommen.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Im Gefährdungsbereich habe sich beim Eintreffen der Feuerwehr niemand mehr aufgehalten. Beide Wachen der Berufsfeuerwehr rückten mit rund 35 Kräften aus. Der Brand war gegen 9.50 Uhr gemeldet worden. Gegen 12.14 Uhr meldete die Feuerwehr, dass der Einsatz noch andauerte, mögliche Glutnester sollten noch abgelöscht werden. Da sich die Werkstatt inmitten eines Wohngebietes befindet, wurden auch benachbarte Gebäude im Hinblick auf eine Gefährdung durch den Brandrauch betrachtet, teilte die Feuerwehr mit.

Der Bereich musste für die Zeit des Einsatzes weiträumig abgesperrt werden. Die Sperrungen konnten nach den Angaben der Polizei gegen 13 Uhr wieder aufgehoben werden.

(pasch)