SC West: Ein Spiel für Optimisten

SC West: Ein Spiel für Optimisten

SC West steht vor dem Abstieg und erwartet Oberhausen.

Düsseldorf. Optimisten würden sagen: „Es ist doch gar nichts passiert.“ Denn für den SC West hat sich die Situation im Abstiegskampf der Fußball-Niederrheinliga nach der 1:2-Niederlage gegen den SC Kapellen auf den ersten Blick nicht verschlechtert. Weil auch die Konkurrenz im Tabellenkeller mit Ausnahme des VfL Rhede patzte, bleibt es beim Sechs-Punkte-Rückstand auf den Viertletzten 1.FC Bocholt. Doch bei realistischer Betrachtung dürften die Chancen auf den Klassenerhalt des SC West mittlerweile auf ein Minimum gesunken sein. Zumal es je nach der Situation in den höheren Ligen auch zu mehr als drei Absteigern aus der Niederrheinliga kommen kann. Vernünftigerweise haben die Verantwortlichen längst die Planungen für die kommende Saison in Angriff genommen, und dabei auch die Bereitschaft der Akteure abgeklopft, im Falle des Abstiegs an der Schorlemerstraße zu bleiben. Die Resonanz macht Mut: Leistungsträger wie Rene Bogesits oder Toni Munoz scheinen dem Klub selbst in der Landesliga die Treue halten zu wollen.

Zunächst sollte allerdings das Heimspiel gegen Rot-Weiß Oberhausen II gewonnen werden. Der Tabellendritte ist klarer Favorit. Optimisten würden sagen: „Im Fußball ist doch alles möglich.“ magi