1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Hockey-Bundesliga: DHC vor Weihnachten mit Licht und Schatten

Hockey-Bundesliga: DHC vor Weihnachten mit Licht und Schatten

Nationalspieler Oliver Korn ist verletzt. Zwei Pleiten für den DSC 99.

<

p class="text"><strong>Düsseldorf. Für zwei echte Überraschungen sorgten die Hockeyspieler des Düsseldorfer HC vor Weihnachten: Nach dem 7:4 über Meister Krefeld kassierten die Schützlinge von Trainer Volker Fried gestern in der Bundesliga eine 6:11-Pleite beim Gladbacher HTC. Außerdem gab es noch eine Hiobsbotschaft: Oliver Korn musste in der 43.Minute gegen den Crefelder HTC mit Verdacht auf Bänderriss im Fußgelenk ins Krankenhaus. "Das ist schon ein Schock für uns. Vor allem für Oliver tut es mir Leid, da für ihn der Lehrgang in Südafrika und die Olympiavorbereitung in Frage gestellt ist", sagte Trainer Volker Fried.

Nach vier Niederlagen in der Halle in Folge - eine davon beim DM-Finale 2007 in Hamburg - siegte der Düsseldorfer HC erstmals wieder gegen den CrefelderHTC und verbesserte damit seine Position im Kampf um die Play-off-Teilnahme. Die Hausherren dominierten vor allem in der ersten Hälfte und führten zur Pause verdient mit 5:2. Danach kam Krefeld besser ins Spiel, fand aber gegen die Hintermannschaft des DHC um Keeper Alberto Schek kaum ein Mittel. DHC: Alexander Otte (4), Oliver Korn, Dominic Giskes, Jan Simon

CHTC: Oskar Deecke (2), Moritz Broja, Matthias Witthaus

DHC: Alexander Otte (3), Dominic Giskes, Jan Simon, Jens Giese GHTC: Jan Marco Montag (4), Sebastian Feller (4), Alexander Spina (2), Stefan Brisken

Für das Tabellen-Schlusslicht Düsseldorfer SC setzte es erneut zwei Niederlagen. Zum Auftakt gab es bereits am Freitag ein 5:14 gegen Schwarz-Weiß Neuss. Tags darauf folgte ein 4:10 bei Uhlenhorst Mülheim.