Johnstone rennt beim Crosslauf allen davon

Johnstone rennt beim Crosslauf allen davon

Der 34-Jährige hat nach 5,1 Kilometern in Neukirchen im Ziel eine Minute Vorsprung.

Der 34 Jahre alte ART-Langstreckler Nikki Johnstone eilt weiterhin von Sieg zu Sieg. Diesmal nicht auf einer gepflegten Straßenstrecke, sondern durch Matsch und auf aufgeweichten Wiesen beim 25. Energie-Crosslauf in Grevenbroich-Neukirchen. Der Leichtathlet hängte über 5,1 Kilometer den letzten Kreismeister über 10 000 Meter, den Neusser Habtom Tedros, in 17:11 Minuten um eine Minute ab. „Vom Start weg bin ich voll drauf los gelaufen und habe mich bald gewundert, dass ich ziemlich allein unterwegs war“, gab Johnstone zu Protokoll. Abdelmalek Bahri (SFD 75) belegte in 18:41 Minuten Rang sechs, der 17-jährige Torsten Schwabe (SFD 75) erreichte als Neunter (19:12) ebenfalls einen Top-Ten-Platz.

Im Rennen der U 14 über 1,7 Kilometer hielt die elfjährige Jule Wickum (ASC) auch mit den älteren Mädchen als Dritte (6:59 Minuten) gut mit, Clubkollegin Lilli Draxler belegte in 7:17 Minuten den vierten Rang. Bei der U 10 freute sich die neunjährige Clara Michel (ART) als schnellste Düsseldorferin über ihren sechsten Rang auf der 900 Meter langen Strecke in 4:28 Minuten.

Die Organisatoren in Neukirchen waren mit ihrer kurzfristigen Bewerbung als Austragungsort für die in Viersen abgesagten Regions-Crosslauf-Meisterschaften gescheitert und veranstalteten mit Zustimmung des ehemaligen Kreis-Vorsitzenden Jochen Grundmann daher nochmals auch Kreismeisterschaften. Damit machten sie besonders vielen Kindern und Jugendlichen eine große Freude. „Jetzt ist der Schrank mit den Kreis-Urkunden und Medaillen endgültig leer“, sagte Grundmann. Denn Kreismeisterschaften gibt es seit der Gründung der Regionen eigentlich nicht mehr. B.F.