1. NRW
  2. Düsseldorf

Jahreswechsel: Silvester brutal am Burgplatz

Jahreswechsel: Silvester brutal am Burgplatz

Die Feiern in der Altstadt forderten über 60 Verletzte, für die Polizei gab es 447 Einsätze. Das Taxichaos blieb dafür aus.

Düsseldorf. Bereits Stunden vor Neujahr wehen Rauchschwaden über dem Burgplatz, vereinzelte Feuerwerksblitze erhellen den Himmel. Mitternacht ist nur kurz - und deswegen feiern und knallen die Düsseldorfer einfach schon ab 22 Uhr.

Viele Silvester-Fans zeigen sich beeindruckt, auch Alexander Korte und Max Meuser. "Bisher haben wir immer am Apollo gefeiert - doch die Stimmung auf dem Burgplatz sprengt alles, was wir bisher erlebt haben. Ausnahmslos jeder feiert. Und das meist ziemlich wild." Die beiden Düsseldorfer haben für 60 Euro Silvesterknaller gekauft, die schnell verfeuert sind.