Ein Denkmal für Kraftwerk

Ein Denkmal für Kraftwerk

Die in der Überschrift genannte Forderung ist nicht sinnbildlich gemeint, sondern tatsächlich. Vor dieser Form der Ehrung stehen hohe Anforderungen — und Kraftwerk erfüllt sie alle.

Wenn jemand ein Denkmal erhält, sollte es sich bei ihm nicht mehr um eine vorübergehende Erscheinung handeln, nicht bloß um einen Superstar der Gegenwart. Kraftwerk haben diesen Schritt zum zeitlosen Phänomen geschafft. Ihre Lieder sind grundlegende Werke für inzwischen zwei Generationen von Künstlern. Elektronische Musik wird nicht mehr verschwinden und ihre Anfänge liegen eben bei Kraftwerk. Zudem hat die Band noch mehr geprägt als Musik, auch Stil und Design spielen eine wichtige Rolle und haben die Düsseldorfer schon in große Kunstmuseen der Welt gebracht. Schließlich ist das Lebenswerk mindestens weitgehend abgeschlossen, es dürfte sich nicht mehr groß verändern. Das alles sollte die Stadt Düsseldorf anerkennen und ehren. 40 Jahre „Mensch-Maschine“ sind doch ein schöner Anlass.

Mehr von Westdeutsche Zeitung