Düsseldorfs CDU-Chef fordert den Oberbürgermeister zum Duell

Wettbewerb : Geisel lehnt „Bus-Bahn-Bike-Battle“ mit Jarzombek ab

Der CDU-Chef forderte den OB zum Duell auf, wer zwei Wochen lang öfter das Auto stehen lasse. Doch auf dieses Spielchen will sich der SPD-Mann nicht einlassen.

So wahnsinnig viel gemeinsam haben sie außer ihrem Vornamen nicht, der SPD-Oberbürgermeister Thomas Geisel und Thomas Jarzombek, Düsseldorfs CDU-Chef und Bundestagsabgeordneter. Vielleicht eine gewisse Neigung zu Wettbewerbsspielchen, zur „Challenge“. Wobei Geisel öfter seine sportlichen Ambitionen „postet“, vom Marathon bis zur alpinen Klettertour, während Jarzombek lieber zeigte, wie man sich einen Kübel Eis über den Kopf schüttet. Jetzt forderte der CDU-Mann Geisel via Facebook zum „#4B“ heraus: einer „Bus-Bahn-Bike-Battle“. Jarzombek: „Zwei Arbeitswochen gilt es: Bus, Bahn & Rad statt Dienstwagen.“ Geisel fordere, die Düsseldorfer sollten das  Auto öfter stehen lassen, das müsse er vormachen. Doch diesmal hat Geisel keine Lust, nein, auf diese Wette steige er nicht ein, ließ er am Freitag mitteilen. Das liege vor allem daran, dass er als OB bei vielen Terminen nicht aufs Auto verzichten könne, was Jarzombek sicher viel leichter falle. Sei’s drum, vielleicht findet sich ja noch ein anderes Feld zum Duell. Und sei es die OB-Wahl 2020.

(A.S.)