1. NRW
  2. Düsseldorf

DSD unterliegt Gladbach 2:9

DSD unterliegt Gladbach 2:9

Der Gegner war trotz einer 2:0-Führung eine Nummer zu groß.

Am vergangenen Sonntag unterlag der Deutsche Sportclub Düsseldorf im ersten Spiel vor heimischer Kulisse gegen den Gladbacher HTC in der 2. Bundesliga mit 2:9 (2:5). Der Aufsteiger ging als Underdog in die Partie gegen den Vorjahresdritten, der als klares Ziel den Aufstieg ausgegeben hatte. Trotzdem zeigten sich die Hausherren zu Beginn wacher und bestimmten das Spielgeschehen. Nach einigen vergebenen Chancen gelang den Gerresheimern der erste Treffer des Spiels durch einen Stecher von Felix Deich. Im weiteren Verlauf konnte der DSD seine Führung im Zuge einer Strafecke durch einen Strafeckentreffer von Henrik Mertgens auf 2:0 ausbauen.

Im Anschluss fanden die Gladbacher Gäste besser ins Spiel und sorgten durch einen Siebenmeter und einen Treffer aus dem Spiel für den Ausgleich in der 17. Minute. Noch vor der Halbzeit drehten die favorisierten Gäste die Partie zum 5:2 und bauten in Durchgang zwei ihre Führung zum klaren Sieg aus.

„Das war eine deutliche Niederlage, die so aber auch in Ordnung geht. Bei uns hat im Gegensatz zu Gladbach nicht so viel gepasst wie in der vergangenen Woche. Wir versuchen, sofort nach vorne auf das kommende Doppelwochenende zu schauen“, sagte DSD-Trainer Tobias Bergmann. G.G.