1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

DSD überrascht den Tabellenzweiten aus Gladbach

DSD überrascht den Tabellenzweiten aus Gladbach

Der Zweitligist schöpft nach dem 7:4-Auswärtssieg neue Hoffnung im Abstiegskampf.

Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga sicherten sich die Hockeyherren des DS Düsseldorf am vergangenen Wochenende. Der DSD setzte sich beim Gladbacher HTC mit 7:4 (3:1) durch. Der Gastgeber, als Tabellenzweiter ins Spiel gegangen, war vom Auftritt der Gäste offensichtlich überrascht. Trotz des Erfolges bleibt der DSD das Schlusslicht, da sich Oberhausen im Duell mit gegen Bergisch-Gladbach einen Sieg sichern konnte.

Die Leistung, die die Düsseldorfer in Gladbach aufs Parkett brachten, lässt aber für das Saisonfinale hoffen. Nach der 1:0-Führung der Gastgeber drehten Henrik Mertgens und Thilo Ellerich mit einem Doppelpack die Partie zur Halbzeitpause zugunsten des DSD. Nach Wiederanpfiff kämpften die Düsseldorfer wie so oft in dieser Saison mit einer Schwächephase und der GHTC konnte ausgleichen, doch die Mannschaft von Trainer Tobias Bergmann spielte diesmal im Folgenden trotzdem selbstbewusst auf und konnte in der Schlussphase das Ergebnis durch Treffer von Sadou, Busch, Deich und erneut Mertgens zum 7:4 drehen. Auch die DSD-Defensive stand stabil. Als die Gladbacher den Torwart zugunsten eines sechsten Feldspielers wechselten, brachte dies das Bergmann-Team nicht mehr aus dem Konzept. G.G.