1. NRW
  2. Düsseldorf

Campusradio-Preis für Düsseldorfer Student Tim Neumann

Auszeichnung : Campusradio-Preis für Düsseldorfer Student Tim Neumann

Der Mitarbeiter des Hochschulradios Düsseldorf hat sich mit dem Beatles-Song Yesterday auseinandergesetzt – auf Altenglisch.

Tim Neumann vom Hochschulradio Düsseldorf wurde mit dem Campusradio-Preis der Landesanstalt für Medien NRW ausgezeichnet. In der Kategorie „Wissenschaft“ erhielt er den Preis für seinen Beitrag über ein außergewöhnliches Wissenschaftsprojekt, bei dem der Beatles-Klassiker „Yesterday“ ins Altenglische übersetzt wurde.

Für das Programm hat Tim Neumann das Projekt von Bibliothekar und Anglist Fritz Stieleke aufbereitet. Stieleke erforscht die altenglische Sprache und versucht, Lieder vom Englischen ins Altenglische zu übersetzen – bei „Yesterday“ von den Beatles klappte es. Sein altenglischer Text wurde von der Düsseldorfer Band „Töchter Düsseldorfs“ zum Leben erweckt.

„Dieses Projekt zeigt, mit welcher Leidenschaft manche Forschenden ihre Herzensprojekte verfolgen. Mir war wichtig, diesen Prozess für unsere Hörenden erfahrbar zu machen“, sagt Preisträger Tim Neumann über seinen Beitrag. Für das Düsseldorfer Hochschulradio ist es bereits der vierte Campusradio-Preis innerhalb der vergangenen vier Jahre.

Die Vorsitzende der Jury Colleen Sanders zeigte sich begeistert von dem prämierten Beitrag: „Der Beitrag zeigt, wie Altenglisch wieder lebendig wird. Da bleibt man als Hörer dran. Aus Sicht der Jury verdient diese Leistung, sowohl für die Recherche wie auch für die Umsetzung, eine Auszeichnung, auch weil es mal ein ganz anderes Thema vom Campus ist.“

Tim Neumann studiert im dritten Master-Semester Politische Kommunikation an der Heinrich-Heine-Universität. Seit vier Jahren arbeitet er ehrenamtlich beim Hochschulradio Düsseldorf mit und leitet seit anderthalb Jahren als Chefredakteur die Redaktion. Vor zwei Jahren erhielt er bereits einen Campusradio-Preis. Das Hochschulradio Düsseldorf ist ein von Studierenden der vier Düsseldorfer Hochschulen getragener Radiosender. Seit Mai 2000 senden die Studierenden täglich 24 Stunden auf der eigenen terrestrischen Frequenz 97,1 MHz im gesamten Düsseldorfer Stadtgebiet, im Kabelnetz auf der 91,2 MHz und per Stream, davon vier bis acht Stunden pro Tag live.