1. NRW
  2. Burscheid & Region

Echte bergische Frauen-Power

Echte bergische Frauen-Power

Fünf sogenannte „Leading Women“ machen dem CDU- Abgeordneten Deppe die Aufwartung.

Rhein.Berg.Kreis. „Power-Frauen wäre wohl die richtige Bezeichnung für die fünf Unternehmerinnen aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis, die jetzt bei mir im Landtag zu Gast waren“, berichtet Rainer Deppe von dem Landtagsbesuch der sogenannten Leading Women Rhein-Berg. Nach einer ersten Diskussionsrunde mit den Damen im Kreis war jetzt der Gegenbesuch im Parlamentsgebäude fällig.

Wirtschaftspolitische Themen wie die Digitalisierung, der Ausbau der Infrastruktur, die Förderung des Mittelstandes, Bildungsfragen, Familienpolitik und die Frage, wie die Beteiligung von Frauen in der Politik standen im Mittelpunkt des Gespräches.

Bei den teilweise sehr speziellen Fragen war es, sagt Deppe, wichtig, die jeweiligen Fachsprecher der CDU-Landtagsfraktion mit an Bord zu haben. Auch Heike Troles (Sprecherin für Gleichstellung) und Henning Rehbaum (Sprecher für Wirtschaft und Energie) standen den Unternehmerinnen, die sich äußerst angetan von dem fachlichen Austausch zeigten, Rede und Antwort.

Dass die Landesregierung dafür sorgen will, dass die Telekommunikationsunternehmen jetzt endlich alle Gewerbegebiete bis 2025 ans Glasfasernetz anschließen wird, stieß auf reges Interesse. Angeregt wurde auch die Einrichtung eines Pflichtfaches „Wirtschaft“ an den Schulen.

„Die Gespräche mit den „Leading Women“ sind für mich immer ein sehr guter Austausch und spiegeln die dringlichen Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen bei uns im Rheinisch-Bergischen Kreis wider“, sagte Rainer Deppe nach dem gemeinsamen Treffen. „Es ist für uns Politiker deshalb wichtig, hier in regelmäßigem Kontakt mit den Unternehmerinnen zu bleiben!“ Red