1. Kultur
  2. Buch

Lesestoff: Das Böse von nebenan

Lesestoff: Das Böse von nebenan

Düsseldorf. Was treibt einen 18-Jährigen und seinen besten Freund dazu, die eigenen Eltern und die beiden Schwestern bestialisch zu ermorden?

Die Journalistin Sibylle Tamin war in der Provinz unterwegs — auf den Spuren von vier wahren Kriminalfällen.

Immer mit der Frage nach dem Warum. Sie unterhält sich mit Nachbarn, Freunden und Bekannten der Täter. Eine Antwort darauf, weshalb manche Menschen plötzlich derartige Taten begehen, findet Tamin zwar nicht. Doch es ist beinahe erschreckend spannend, sie zu begleiten. (nip)

Das Böse von nebenan von Sibylle Tamin. Fischer Verlag, 240 Seiten, 8,99 Euro