Türkischer Torhüter Kirintili sieht nach 13 Sekunden Rot (mit Video)

Unrühmlicher Rekord : Kompletter Blackout: Türkischer Torhüter fliegt nach wenigen Sekunden vom Platz (mit Video)

So schnell wie Serkan Kirintili hat wahrscheinlich noch kein Fußballer nach einer Roten Karte den Platz verlassen. Der Torhüter konnte selber kaum fassen, was ihm da gerade passiert war.

Eine ungewöhnliche Szene sorgte am Montag für den schnellsten Platzverweis in der Geschichte des türkischen Fußballs. Der Konyaspor-Torhüter Serkan Kirintili flog im Spiel gegen Yeni Malatyaspor nach nur 13 Sekunden mit einer Roten Karte vom Platz.

Der 34-jährige Nationaltorhüter hatte einen langen Ball des Gegners direkt nach Anpfiff locker aus der Luft gepflückt, problematisch war nur, dass Kirintili dabei meterweit außerhalb seines Strafraums stand. Das merkte der Torhüter dann auch ziemlich schnell. Den Ball lässt er einfach fallen, zieht seine Handschuhe aus und macht sich auf den Weg in Richtung Kabine. Da hatte ihm Schiedsrichter Ögretmenoglu noch gar nicht die folgerichtige Rote Karte gezeigt.

Konyaspor verlor das Spiel im Endeffekt mit 0:2 und rutscht in der Tabelle auf den 8. Platz ab. In der Saison 2017/18 flog Bundesliga-Torhüter Lukas Hradecky nach einer ähnlichen Szene nach circa 2 Minuten vom Platz. Pechvogel Kirintili ist also mit seinem Missgeschick gar nicht so alleine.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung