1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Nur torloses Unentschieden zur Pause zwischen Fortuna und Paderborn​

Fußball-Bundesliga : Fortuna gegen Paderborn zur Pause 0:0

45 Minuten nach der Corona-Pause sind gespielt. Es gab wenige Höhepunkte, nur drei gute Gelegenheiten für die Fortuna - die aber nicht zum Torerfolg führten.

Zur Pause steht es beim Bundesliga-Restart der Fortuna in der Bundesliga gegen den SC Paderborn noch 0:0. Ein Pfostenschuss von Valon Berisha war die einzige ganz klare Möglichkeit (17. Minute) auf beiden Seiten.

Natürlich waren die Fans gespannt, wie Fortunas Trainer Uwe Rösler seine Mannschaft nach der langen Pause aufstellen würde. Er setzte auf eine Dreierkette mit Niko Gießelmann auf der linken Seite, abgesichert durch den vor ihm spielenden Markus Suttner. Im Mittelfeld fehlte Vizekapitän Adam Bodzek, für ihn sprang Marcel Sobottka ein. Die eigentliche Überraschung gab es im Angriff, in Rösler auf nur eine Spitze setzte. Kenan Karaman bekam gegenüber Rouwen Hennings den Vorzug.

Mit Kaan Ayhan als Fortuna-Kapitän ging es dann in gespenstischer Atmosphäre um 15.30 Uhr wieder in den Bundesliga-Alltag, wenn man das noch so nennen kann. Die Gäste begannen offensiv und versuchten die Fortuna mit Pressing zu Fehlern zu zwingen. Doch die Gastgeber übernahmen die Kontrolle und griffen ebenfalls den Gegner bei dessen Aufbauversuchen früh auf dem rutschigen Rasen an.

Wie zu erwarten war, fehlte auf beiden Seiten zunächst die Präzision im Spielaufbau. Dafür gab es eine Vielzahl von Zweikämpfen. Nach einer knappen halben Stunde kamen die Fortunen zu ihrer ersten Chance. Der schön von Valon Berisha frei gespielte Matthias Zimmermann brauchte aber zu lange, um abzuschließen. Etwas besser machte es Berisha dann selbst, als er mit einer abgefälschten Volleyabnahme (17.) nach einer Maßflanke von Suttner den linken Innenpfosten traf.

Danach gab es erst einmal Leerlauf auf beiden Seiten, da Tempo und Risiko von beiden Teams nicht gerade hochhalten wurden. Ein Kopfball vom inzwischen gelb-verwarnten Kaan Ayhan an den Außenpfosten war da noch die gefährlichste Aktion.

Aufstellungen:

Fortuna: Kastenmeier - Ayhan, Hoffmann, Gießelmann - Zimmermann, Sobottka, Stöger, Suttner - Berisha, Thommy - Karaman

Kader Fortuna: Rensing - Jörgensen, Zimmer, Bodzek, Morales, Pledl, Hennings, Ofori, Skrzybski

SC Paderborn: Zingerle - Dräger, Hünemeier, Schönlau, Collins - Vasiliadis, Gjasula - Pröger, Jastrzembski, Antwi-Adjei - Srbeny

Schiedsrichter: Willenborg (Osnabrück)

Zuschauer: 309

Tore: -

Gelbe Karten: Ayhan (10.) / Gjasula

Spielnote: 4+

Beste Spieler: - / -

Spielfazit: -