1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Fohlenelf: Holt Gladbach Youssouf Fofana als Zakaria-Ersatz?

Borussia Mönchengladbach : Holt Gladbach Youssouf Fofana als Zakaria-Ersatz?

Youssouf Fofana könnte bei Borussia Mönchengladbach die Nachfolge von Denis Zakaria antreten. Die Gladbacher sollen konkretes Interesse an dem jungen Franzosen haben.

Obwohl man bei Borussia Mönchengladbach nach offiziellen Angaben die Hoffnung noch nicht aufgegeben hat, dass Denis Zakaria über den Sommer hinaus am Niederrhein bleiben wird, bereiten sich die Verantwortlichen bei den Gladbachern auf den Abgang des Mittelfeldspielers vor.

Wie der Sender „RMC Sport“ berichtet, soll Borussia Mönchengladbach ein konkretes Interesse an Youssouf Fofana von Racing Straßburg haben. Der zentrale Mittelfeldspieler gilt als großes Talent und hat in den letzten zwei Saisons in Frankreich mit guten Leistungen überzeugt. Insgesamt kommt der 21-Jährige in dieser Zeit auf 38 Partien für Straßburg in denen er 4 Tore erzielte und ein Weiteres vorbereitet. Vor zwei Monaten feierte er außerdem sein Debüt in der französischen U21-Nationalmannschaft.

Neben Borussia Mönchengladbach sollen auch der AC Mailand und AS Monaco Interesse an Fofana haben. Wie „RMC Sport“ weiter berichtet, hätten die Straßburger ein Angebot über 13 Millionen Euro von Atalanta Bergamo allerdings bereits abgelehnt. Fofana besitzt bei den Franzosen noch einen Vertrag bis 2023 und wird dementsprechend für potentielle Interessenten nicht billig werden. Falls die Gladbacher Zakaria verkaufen, sollte Manager Eberl allerdings ausreichend Geld übrig haben. Es wird vermutet, dass der 23-Jährige deutlich über 50 Millionen Euro in die Vereinskassen spülen könnte.

Ein Wechsel von Fofana dürfte allerdings erst im Sommer zur Debatte stehen, da der 21-Jährige die aktuelle Saison wohl bei Racing Straßburg beenden will. Bei einem Zakaria-Abgang für die Gladbacher also genau der richtige Zeitpunkt.