Maxi Kammerer kehrt zur DEG zurück​ und erhält einen Vertrag bis 2021

Eishockey : Maxi Kammerer kehrt zur DEG zurück

Eishockey Der 22-Jährige erhält einen Vertrag bis 2021.

Seine Rückkehr war in den vergangenen Wochen ein offenes Geheimnis, nun ist sie offiziell: Maximilian Kammerer beendet sein Nordamerika-Abenteuer und spielt ab sofort wieder für die Düsseldorfer EG. Der 22-Jährige kehrt damit nach nur einem Jahr in der AHL in die Deutsche Eishockey Liga zurück und erhält beim Viertelfinal-Teilnehmer der abgelaufenen Saison einen Vertrag bis 2021. „Die Zeit im Trikot der DEG war die bislang beste in meiner Karriere. Ich habe von hier aus den Sprung in die Nationalmannschaft geschafft und hatte die Möglichkeit, nach Nordamerika zu wechseln. Deshalb war für mich von vornherein klar, dass ich im Falle einer Rückkehr auf jeden Fall für Düsseldorf spielen werde. Ich habe im vergangenen Jahr einige wertvolle Erfahrungen gesammelt und möchte an meine Leistungen aus den ersten DEG-Jahren anknüpfen“, wird der Stürmer in einer Mitteilung der Rot-Gelben zitiert.

Der gebürtige Düsseldorfer hatte sich im Sommer 2018 der Organisation des Stanley-Cup-Champions Washington Capitals angeschlossen. Kammerer hatte immer wieder betont, dass er sich die entsprechende Zeit geben und auf seine Chance in der NHL warten wolle. Doch auch im Farmteam der Capitals, den Hershey Bears, kam der 14-malige Nationalspieler, nicht wie erhofft zum Zug. In gerade einmal 33 Einsätzen gelangen ihm nur vier Tore und neun Vorlagen. So fand in den vergangenen Monaten ein Umdenken statt. Washington setzte ihn auf die sogenannte „Waiver-Liste“ und machte damit die Tür für die DEG auf. „Maxi Kammerer hat in drei Profijahren bei uns bewiesen, was er kann. Er wird unserem Sturm noch mehr Qualität geben“, sagt Manager Niki Mondt über den Rückkehrer, mit dem er vor einem Jahr jene Klausel vereinbarte, die nun zum Tragen kommt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung