Molkerei ruft Zott Sahnejoghurts wegen Schimmelkeimen zurück

Warnung : Molkerei ruft Zott Sahnejoghurts wegen Schimmelkeimen zurück

Die Molkerei Zott ruft vorsorglich mehrere Sahnejoghurts zurück, weil sie möglicherweise durch Schimmelkeime verdorben sind.

Betroffen sei der „Zott Sahnejoghurt Panna Cotta 150g“ in den Sorten Pfirsich und Heidelbeere mit der Kennung 31.10.19 F, wie die Molkerei am Freitagabend mitteilte. Zudem geht es um die Sorten Erdbeer und Mango jeweils mit den Kennungen 29.10.19 F und 01.11.19 F. Vorsorglich zurückgerufen wurde außerdem der „Zott Sahnejoghurt 150g“ in der Sorte Pfirsich-Maracuja mit der Kennung 29.10.19 F und 01.11.19 F. Die Kennung finden Verbraucher auf dem Joghurtdeckel.

Bei Verzehr der betroffenen Produkte sei Durchfall möglich. Wer einen Joghurt mit der entsprechenden Kennung gekauft hat, kann nach Angaben des Herstellers den Joghurtdeckel bei Zott einschicken. Dann gebe es den Einkaufspreis sowie die Portokosten zurück.

Alle anderen Zott-Produkte seien davon nicht betroffen und uneingeschränkt zum Verzehr geeignet, teilt die Molkerei mit. Die Ursache für die Kontamination konnte in der Zwischenzeit identifiziert und behoben werden. Der Keim sei in einer einzelnen Charge der Panna Cotta Creme entdeckt worden und während des Abfüllprozesses in die oben genannter Artikel gelangt.

Verzehrwarnung der Molkerei

(dpa/red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung