Schlachthaus ruft Rindersalami zurück

Kunststoffstückchen : Schlachthaus ruft Rindersalami zurück

Das bayerische Schlachthaus Chiemgauer Naturfleisch ruft geschnittene Rindersalami zurück.

Das bayerische Schlachthaus Chiemgauer Naturfleisch ruft geschnittene Rindersalami zurück. Die Wurst in einer 65-Gramm-Verpackung könnte Kunststoffstückchen enthalten, begründete das Unternehmen am Freitag seine Entscheidung. Kunden können die Salami zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. Der Rückruf betrifft neben Bayern auch die Länder Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen und Schleswig Holstein.

Lebensmittelwarnung

Homepage Chiemgauer Naturfleisch

Ruckruf von Chiemgauer Naturfleisch

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung