Bevölkerung in Luftschutzbunkern Ukrainisches Militär: Russische Truppen kreisen weiter Kiew ein

Die russischen Truppen konzentrieren sich offenbar auf Kiew. In der Nacht gab es mehrfach Luftalarm, die Bewohner sollten sich in Sicherheit bringen.

 Die Bevölkerung sollte sich in Sicherheit bringen.

Die Bevölkerung sollte sich in Sicherheit bringen.

Foto: dpa/Emilio Morenatti

Russische Truppen setzen nach ukrainischen Armeeangaben ihren Vormarsch auf die Hauptstadt Kiew fort. „Die Hauptanstrengungen der Besatzer konzentrieren sich auf die Einkreisung Kiews“, heißt es im Morgenbericht der ukrainischen Armee. Es wurden zunächst keine Angaben zu Kämpfen rund um die Millionenstadt gemacht. Die Stadt löste seit Mitternacht mehrfach Luftalarm aus. Die Bewohner sollten sich in Luftschutzbunker in Sicherheit bringen.

Laut ukrainischer Darstellung sollen sich russische Truppen von dem strategisch wichtigen Flugplatz Hostomel nordwestlich von Kiew zurückgezogen haben. Die südukrainische Hafenstadt Mariupol sei inzwischen komplett eingeschlossen. „Der Feind hatte einen erheblichen technischen Vorteil“, hieß es. Zudem sei das Flugabwehrsystem an der Schwarzmeerküste angegriffen worden. Die Angaben ließen sich nicht unabhängig überprüfen.

(dpa)