1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Lotsenpunkt sucht Ehrenamtliche mit einem offenen Ohr

Schulung mit mehreren Modulen : Wuppertal: Lotsenpunkt sucht Ehrenamtliche mit einem offenen Ohr

Menschen, die für ihre Sorgen ein offenes Ohr brauchen, finden ab Herbst mit dem Lotsenpunkt eine neue Anlaufstelle am Laurentiusplatz. Dafür werden jetzt Ehrenamtliche gesucht.

Menschen mit Sorgen und Nöten, die einfach ein offenes Ohr brauchen, finden das ab Herbst  im Lotsenpunkt am Laurentiusplatz. Das Gemeinschaftsprojekt der Kirchengemeinden St. Laurentius und Herz Jesu mit dem Caritasverband Wuppertal/Solingen eröffnet an der Laurentiusstraße 7 – und sucht Ehrenamtliche, die Hilfeleistungen vermitteln und helfen möchten, Krisensituationen zu überwinden.

Dafür bekommen die ehrenamtlichen „Soziallotsen“ Unterstützung von hauptamtlichen Mitarbeitern und vorab eine Schulung. Die Anforderungen: „gerne und gut zuhören, Menschen aller Bevölkerungsgruppen sowie deren Lebensentwürfe respektieren und Empathie zeigen“. Die Ehrenamtlichen sollen zwischen zwei und fünf Stunden im Monat tätig sein.

Die Schulung besteht aus sechs Modulen, die an je einem Samstag im Monat von 10 bis 13.30 Uhr im katholischen Stadthaus an der Laurentiusstraße 7 vermittelt werden. Den Anfang macht das gegenseitige Kennenlernen mit einer Vorstellung des Projekts am 25. September. Am 23. Oktober geht es um den Sozialraum und das Hilfenetzwerk für arbeitslose und wohnungssuchende Menschen, am 20. November geht es um geflüchtete und zugezogene Menschen. Thema am 4. Dezember ist die Gesprächsführung im Lotsenpunkt, am 29. Januar geht es um den Umgang mit Schulden und Geld. Im letzten Modul am 5. März ist Zeit für die Reflexion der bisherigen Erfahrungen und für Ideen für die Weiterentwicklung des Projekts. Die Teilnahme an der Schulung ist kostenlos. Anmeldungen per E-Mail an: anmeldung@bildungswerk-wuppertal.de