1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Dorothea Glauner wechselt zur FDP

Politik : Dorothea Glauner wechselt zur FDP

Zur nächsten Kommunalwahl will sie nur noch für die Bezirksvertretung Ronsdorf antreten.

Dorothea Glauber will sich künftig vor allem in Ronsdorf engagieren. Und das bei der FDP: „Wir haben immer auf gutem Fuß gestanden“, erklärt die Politikerin. Die FDP sei es wert, unterstützt zu werden.

Die FDP Wuppertal teilte mit, sie heiße die Stadtverordnete Dorothea Glauner als neues Parteimitglied herzlich willkommen. „Wir freuen uns, dass Frau Glauner sich dazu entschieden hat, den FDP-Ortsverband Ronsdorf ab sofort tatkräftig zu unterstützen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit ihrer langjährigen kommunalpolitischen Erfahrung sei sie „ein echter Gewinn“ für die Liberalen in Wuppertal.

Im Frühling will Dorothea Glauber auch die FDP-Ratsfraktion verstärken. Zunächst müssten aber noch einige Formalien erledigt werden. Derzeit sitzt die Politikerin noch mit Gisela Schlüter für die Ratsgruppe „Demokratisch Christliche Wuppertaler“ (DCW) im Rat. Sie will im April ihr Ratsmandat mit zu den Freien Demokraten nehmen.

Die Ratsgruppe werde nicht mehr weitermachen, erläutert Dorothea Glauner ihren Schritt. Sie habe überlegt, gar kein Mandat mehr zu übernehmen. Aber Ronsdorf liege ihr so am Herzen, dass sie sich dort weiter engagieren wolle.

Die FDP erklärt: „Es ist ein gutes Zeichen und eine schöne Bestätigung für die kommunalpolitische Arbeit der FDP, wenn erfahrene Persönlichkeiten sich bewusst für die liberale Sache und das gemeinsame Engagement für Wuppertal entscheiden“, heißt es in der Pressemitteilung.