1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Premiere für Gaines am Sonntag im Pokal

Premiere für Gaines am Sonntag im Pokal

Die Basketballerinnen erwarten am Sonntag den Erstligisten Hannover in Heckinghausen.

Wuppertal. Am Sonntag, (Sprungball ist um 16.30 Uhr) empfängt der Basketballzweitligist Barmer TV im Pokal den Erstligisten TK Hannover. Eigentlich würde diese Partie gar nicht stattfinden, denn die Barmer Basketballerinnen unterlagen im Zweitrunden-Spiel im DBBL-Pokal gegen den Erstligisten BC Pharmaserv Marburg klar und waren damit aus dem Wettbewerb ausgeschieden. In der Heckinghauser Halle kassierten sie eine schmerzhafte 42:78 Niederlage. Aufgrund eines Fehlers der Verantwortlichen der Hessen, die eine eingesetzte Spielerin nicht in den Spielberichtsbogen eingetragen hatten, wurde das Spiel nachträglich mit 20:0 für den BTV gewertet.

Einfacher als gegen Marburg wird die Aufgabe gegen den Turn-Klub zu Hannover für den BTV mit Sicherheit nicht werden, auch wenn die Neuverpflichtung Kiera Gaines erstmals spielberechtigt ist. Der Zweitligist ist krasser Außenseiter, kann aber die Gelegenheit nutzen, um Kiera Gaines Wettkampfpraxis im neuen Team zu ermöglichen. Schon am nächsten Wochenende steht gegen Osnabrück ein wichtiges Spiel um den Klassenerhalt in der 2. Liga auf dem Programm.

Hannover steht auf dem sechsten Platz der DBBL und hat eine positive Bilanz von sechs Siegen, gegenüber fünf Niederlagen aufzuweisen.

Mit Birte Thimm, der A-Nationalspielerin mit über 60 Länderspielen als Power Forward und der US-Amerikanerin Melissa Jeltema, sind die herausragenden Spielerinnen genannt. Jeltema, die sich auf den Guard Positionen zu Hause fühlt, aber auch als Small Forward eingesetzt werden kann, hat einen Punkteschnitt von 20,7 und holt 8,2 Rebounds pro Spiel.

In der Halbzeitpause wird Achim Barbknecht, Geschäftsführer der DBBL GmbH, die Auslosung für die nächste Pokalrunde vornehmen. Red