1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Markus Jung klettert zum Deutschen Meistertitel

Markus Jung klettert zum Deutschen Meistertitel

Nach Abschluss des Deutschland Cups liegt der Wuppertaler vorne.

Wuppertal. Nächster großartiger Erfolg für einen Sportler der Wuppertaler Kletterhalle Wupperwände: Markus Jung, Auszubildender in den Wupperwänden, der dort auch trainiert und in Wuppertal wohnt, ist Deutscher Meister im Lead Klettern 2012. Dabei gilt es, am Seil gesichert vorgegebene Routen zu meistern.

Beim letzten von drei Wettkämpfen des Deutschland Cups in Frankenthal wurde der 25-Jährige Achter und verteidigte damit seine Führung im Gesamtklassement. Im Vorjahr, als die Meisterschaft in einem Finalturnier in Wuppertal entschieden worden war, war Jung, der für die Sektion Siegerland im Deutschen Alpenverein startet, Dritter geworden.

Deutsche Meisterin wurde in Abwesenheit des Wuppertaler Stars Juliane Wurm, die sich auf den Weltcup und das Bouldern konzentriert, die Kölnerin Ana Tripan. „Es ist schon beachtlich, dass beide Meister aus NRW kommen“, freute sich Christian Popien, Geschäftsführer der Wupperwände, die auch Landesleistungszentrum sind.

Vom Wuppertaler Nachwuchs landete Simon Ritter (DAV-Sektion Barmen) in Frankenthal am weitesten vorne. Er verpasste als Vierter der männlichen Jugend A nur knapp das Podest und wurde 21. in der offenen Wertung. Vorjahres-A-Jugend-Meister Jonas Winter, Sektionskollege von Ritter, hat sich in diesem Jahr auf das Bouldern und Felsenklettern konzentriert und war deshalb nicht am Start. Die Wuppertaler Delegation in Frankenthal komplettierten Alexander Wurm (11. der A-Jugend) und Joshua Leyendecker. red