1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Masterschwimmen: SG mit guten Chancen auf das Bundesfinale

Masterschwimmen: SG mit guten Chancen auf das Bundesfinale

Wuppertal. Nicht Jochen Bruha, sondern Peter Nocke war mit 2718 Punkten bester Punktesammler für die SG Wuppertal bei den Mannschaftsmeisterschaften der Masterschwimmer in der Schwimmoper, die von der Ronsdorfer SG ausgerichtet wurden.

Bruha, Jutta und Folkert Meeuw, Jürgen Altenhofen, Jochen Roos und Andreas Petersen sammelten mindestens 760 Punkte je Start und trugen dazu bei, dass die SG Wuppertal mit 18.040 Punkten unter 20 Mannschaften Sechster wurde. Erstmalig ging auch eine zweite Mannschaft der SG an den Start und belegte mit 13.842 Punkten Rang elf. Dazu trugen Peter Schwafferts, Stefan Frielinghaus, Hannsjörg Freiter, Sandra Offermann, Desire Richter und Thomas Rolle bei. Auch der ASV war mit einer Mannschaft vertreten. Sie kam mit 11.875 Punkten auf Platz 16. Punktbeste Schwimmer der Barmer waren Jonathan Thielen, Tobias Hahn, Juris Plotnieks und Dennis Büchler.

Die SG hat aufgrund des guten Abschneidens in der Schwimmoper beste Chancen, am 3. November beim Bundesfinale in Hamburg starten zu können. Die besten Punktesammler aus der ersten und zweiten Mannschaft werden im Norden an den Start gehen. red