Mädchenfußball vom Feinsten an der Gathe

Mädchenfußball vom Feinsten an der Gathe

Beim 7. Kreisauswahl-Cup des Kreises Wuppertal gab es große Namen und viel Konkurrenz.

Vier Turniere an zwei Tagen mit insgesamt 35 Mannschaften — der KaWuCup der Kreisauswahl Wuppertal-Niederbarg war auch in diesem Jahr wieder das größte Mädchenfußball-Turnier im Tal.

Das spiegelte sich auch in der Herkunft der Gastmannschaften wider, die auch aus dem Ruhrgebiet und dem Rheinland in die Sporthalle Gathe gekommen waren. Neben Kreisauswahlen gehörten dazu auch einige leistungsstarke Vereinsmannschaften. So gewann etwa beim ersten von zwei U 13-Turnieren am Samstag der MSV Duisburg im Finale vor der Kreisauswahl Düsseldorf. Dritter wurde die Spvg Essen-Schonnebeck vor Waldenrand Linden. Das Team der Kreisauswahl Wuppertal musste sich angesichts der starken Konkurrenz mit Platz sieben begnügen. Besser machte es das zweite Wuppertaler Team am Nachmittag und schaffte es bis ins Halbfinale. Am Ende gewann die Kreisauswahl Dortmund vor dem Nachwuchs von Bundesligist SGS Essen, dem 1. FC Köln und den jungen Wuppertalerinnen. Beim U 11-Turnier am Sonntagvormittag lautete die Rangfolge: 1. FC Köln, 2. SGS Essen, 3. Kreisauswahl Wuppertal, 4. Kreisauswahl Solingen/Remscheid.

Den krönenenden Abschluss bildete das Turnier der U 15, in dem sich Bayer Leverkusen im Finale mit 1:0 gegen die Kreisauswahl Solingen durchsetzte. Dritter wurde die SGS Essen vor der Kreisauswahl Dortmund. Gastgeber Kreisauswahl Wuppertal landete auf Platz zehn.

„Insgesamt ein sehr gutes Turnier, die Halle war an beiden Tagen fast immer voll“, freute sich Gerhard Förster vom Kreisjugendausschuss über das hohe Niveau. Das hat sich wohl herumgesprochen, es war bereits die siebte Auflage des KaWuCups. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung