1. NRW
  2. Wuppertal

Linke stellt Kandidaten für OB-Wahl auf

Linke stellt Kandidaten für OB-Wahl auf

Wuppertal. Auch die Wuppertaler Linke hat sich nun für einen Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl im nächsten Jahr entschieden. Die Mitglieder des Kreisverbandes votierten für den 63-jährigen Gerd-Peter Zielezinski, der bereits seit 2004 im Wuppertaler Stadtrat sitzt.

Er ist auch der Spitzenkandidat auf der Liste für die Stadtratswahl.

In der Gaststätte zur Alten Feuerwache wählten die Mitglieder zudem Elisabeth August (58 Jahre) und Gunhild Böth (56 Jahre) zu den beiden folgenden Spitzenkandidaten auf der Liste der Linken. Die Linke weist zudem darauf hin, dass sie auch mit jungen Kandidaten ins Rennen geht.

Unter den ersten zwölf der Liste sind drei Kandidaten, die am Wahltag 18 bis 23 Jahre alt sind. In Wuppertal ist die Linke erstmals bei der Kommunalwahl 2004 in Fraktionsstärke in den Stadtrat eingezogen. Seit die WASG und die PDS im Sommer 2007 fusionierten, ist die Mitgliederzahl um etwa ein Drittel angestiegen.