1. NRW
  2. Wuppertal

Tier der Woche: India und Malini bieten Glück im Doppelpack

Tier der Woche : India und Malini bieten Glück im Doppelpack

Die Birma-Schwestern suchen dringend ein neues Zuhause mit geschütztem Freigang. Beide sind ziemlich neugierig.

India und Malini sind zwei etwa 15 Jahre alte heilige Birma-Katzen, die ursprünglich allein in ihrer Wohnung zurückgeblieben waren. Sie konnten zunächst auf eine vorübergehende Pflegestelle ziehen und suchen jetzt aufgrund von Krankheit aber dringend eine unbefristete Pflege- oder Lebensstelle.

Da die beiden ihr gesamtes Leben gemeinsam verbracht haben, sollen sie nur gemeinsam vermittelt werden. Sie sind trotz ihres Alters lebendig, unternehmungsfreudig, verspielt und neugierig. Rassebedingt sind sie sehr menschenbezogen und brauchen viele Streicheleinheiten und eine Menge Aufmerksamkeit – Glück im Doppelpack.

Malini bekommt Medikamente gegen ihre Schilddrüsenüberfunktion und benötigt mehrere rationierte Mahlzeiten am Tag. Sie liebt es, Aufmerksamkeit zu bekommen, ist eine kleine Prinzessin und weiß sich gut mitzuteilen, beschreibt der Verein Pechpfoten die Birma-Katze. India hingegen bewahre sich gerne ihre Unabhängigkeit und sei etwas zurückhaltender.

Beide Katzen kennen noch keinen Freigang, inspizieren aber inzwischen freudig den Balkon und möchten für ihr weiteres Leben gerne noch mehr frische Luft um die Nase haben. Ein geschützter Freigang wäre toll, ein katzensicherer Balkon sollte aber auf jeden Fall vorhanden sein.

Gesucht wird für India und Malini ein ruhiges, liebevolles Zuhause bei Menschen, die diese tolle Rasse zu schätzen wissen und viel Zeit für sie haben. Wer kann diesen beiden Schönheiten einen umsorgten Lebensabend bieten? Weitere Infos gibt es beim Verein Pechpfoten e.V. unter Telefon 74717177 oder im Internet.