1. NRW
  2. Wuppertal

Ab jetzt bewerben für den Wirtschaftspreis

Wirtschaft : Wirtschaftspreis: Jetzt bewerben

Am 15. April wurde die Bewerbungsphase zum Wuppertaler Wirtschaftspreis 2021 gestartet. Bis zum 15. Juni können Bewerbungen eingereicht oder Vorschläge gemacht werden.

Am 15. April wurde, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Uwe Schneidewind, die Bewerbungsphase zum Wuppertaler Wirtschaftspreis 2021 gestartet. Bis zum 15. Juni können Bewerbungen eingereicht oder Vorschläge gemacht werden.

Die Wuppertal Marketing GmbH vergibt den Wuppertaler Wirtschaftspreis in den Kategorien „Unternehmen des Jahres“ und „Jungunternehmen des Jahres“ sowie als „Stadtmarketingpreis“. Drei mit Experten besetzte Jurys entscheiden über die Vergabe.

Vorschläge können von jedem Wuppertalern bei der Wuppertal Marketing GmbH eingereicht werden – die bitten die Unternehmen um eine Bewerbung. Gerne steht Markus Schuberth, Tel. (0202) 563-2488, schuberth@wuppertal-marketing.de, für Rückfragen zur Verfügung.

Unternehmen, die sich direkt bewerben möchten, können auf wirtschaftspreis.de unter der Rubrik „Teilnahmebedingungen“ Bewerbungsunterlagen zum Herunterladen finden.

Nachdem 2020 der Wirtschaftspreis nicht verliehen werden konnte, möchten die Veranstalter 2021 der Pandemie trotzen und gerade unter den schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen ein Zeichen der Zuversicht setzen. Schirmherr, Oberbürgermeister Uwe Schneidewind und Wuppertal Marketing Geschäftsführer Martin Bang als Veranstalter, führten durch den Online-Auftakt.

In seinem Zukunftsprogramm „#Fokus_Wuppertal“ weist Oberbürgermeister Uwe Schneidewind daraufhin, dass der Wirtschaftsstandort Wuppertal in den kommenden Jahren ein noch klareres Profil bekommen muss, das auf seine spezifi­schen Standortfaktoren hin ausgerichtet ist. „Der Wuppertaler Wirtschaftspreis ist dabei ein wichtiger Baustein“, so Martin Bang. Ihm ist es ein besonderes Anliegen, noch einmal ausdrücklich alle Wuppertaler Unternehmen zur Teilnahme aufzurufen.

„Das beinhaltet kleine und große Unternehmen aus Wirtschaft und Handel, die das Rückgrat unserer unternehmerischen Tätigkeiten darstellen und Wuppertals Stärke sind. Gerade in der aktuellen Situation werden innovative Konzepte und Kreativität von Unternehmern gefordert.“