1. NRW
  2. Sprockhövel

Feuerwehreinsatz in Sprockhövel: Giftige Chlorgaswolke über dem Freibad

Feuerwehreinsatz : Giftige Chlorgaswolke über dem Sprockhöveler Freibad - Anwohner sollten Fenster schließen

Im Freibad in Sprockhövel ist am Donnerstagmittag Chlorgas ausgetreten. Anwohner sollten Fenster und Türen schließen.

Im Freibad in Sprockhövel ist am 8. Juli gegen 14 Uhr ein Leck in einer Chlorleitung aufgefallen. Anwohner im direkten Umfeld des Bades sollten sicherheitshalber Türen und Fenster schließen.

„Chlor im Wasser ist nicht so schlimm, als Gas kann das die Atemwege reizen“, sagt der Leiter der Zentralen Gebäudebewirtschaftung der Stadt Sprockhövel, Ralph Holtze, auf WZ-Anfrage. Deshalb habe man Anwohner per Durchsage über die giftige Chlorwolke informiert.

Die Feuerwehr und eine Spezialfirma waren am Mittag im Einsatz, um das Leck zu suchen und abzudichten. Die Feuerwehrkräfte führten mehrfach Messungen der Chlorkonzentration in der Luft durch.

(red)