Zigarette löste verhängnisvollen Brand aus

Zigarette löste verhängnisvollen Brand aus

Neuss. Nach dem nächtlichen Brand mit einem Todesopfer an der Chalonstraße steht die Ursache für das Unglück fest. Wie die Polizei am Donnerstagmittag mitteilte, hat eine glimmende Zigarette in der Wohnung des später verstorbenen 66 Jahre alten Mannes das Feuer ausgelöst.

Einen technischen Defekt oder vorsätzliche Brandstiftung schlossen die Ermittler aus.

Bei dem Brand gegen 3 Uhr am Mittwochmorgen hatten zwei Hausbewohner leichte Rauchgasvergiftungen erlitten. Sie konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der entstandene Gebäudeschaden wird auf mindestens 200.000 Euro geschätzt. Das Haus ist zur Zeit nicht bewohnbar.

Mehr von Westdeutsche Zeitung