Geschwisterpaar regiert die Schützen

Geschwisterpaar regiert die Schützen

Wolfgang Offer und Helga Scholl laden ab heute zu Festivitäten.

Neukirchen. Beim vierten Versuch klappte es, konnte sich Wolfgang Offer beim Königsschießen durchsetzen. Damit ging für ihn ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Zusammen mit Helga Scholl wird der 51-Jährige die Neukirchener Schützen als Königspaar repräsentieren. Eine Premiere im Neukirchener Schützenwesen: Die beiden königlichen Würdenträger sind Geschwister.

Ab Samstag, 16. Mai, stehen die beiden ganz im Mittelpunkt. Mit Trommeln wird das Fest am Nachmittag angekündigt, um 18.30 Uhr tritt das Regiment erstmals an. Vier Tage dauert der Festreigen bis zum Krönungsball am Dienstagabend, 19. Mai.

Seit 17 Jahren wohnt Wolfgang Offer mittlerweile in Rommerskirchen-Anstel — seine Heimat ist für ihn aber nach wie vor Neukirchen. Dem Schützenbrauchtum ist Wolfgang Offer seit Jahrzehnten verbunden. Vor 35 Jahren hob der heutige König den Jägerzug „Fidele Jonge“ aus der Taufe. Im Jahr 2009 ging daraus der gleichnamige Artilleriezug hervor, der das Königspaar kräftig unterstützt.

Offer ist dort Adjutant. Hoch zu Pferd ist er routiniert, schließlich hat er früher erfolgreich an Reitturnieren teilgenommen — übrigens wie seine Schwester und heutige Königin. Auch Wolfgang Offers Sohn Marc wird beim Schützenfest eine wichtige Aufgabe übernehmen. Bei der Krönung hält der Achtjährige die Krone bereit.

Ein Vorbild fürs Königsamt hat Wolfgang Offer übrigens in seiner Familie: Sein Bruder Karl-Josef, der ebenfalls gut reitet, war vor drei Jahren Schützenkönig in Neukirchen. Mit seinem Bruder Norbert — ebenfalls Schütze — hat der Schützenkönig auch beruflich eine Gemeinsamkeit, er ist mit ihm als Hufbeschlagschmied tätig.

Seine Schwester Helga Scholl (54) arbeitet als Speditionskauffrau bei der Spedition Offer. Ihre Tochter Jessica (22) ist als Hofdame beim Fest dabei.