1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Meerbusch

Lanker Vereine wollen Geschichte erlebbar machen

Lanker Vereine wollen Geschichte erlebbar machen

Neuer Kirchplatz soll mit Veranstaltungen finanziert werden. Die Südtiroler Spitzbuben treten auf.

Lank. Der Heimatkreis Lank treibt die Neugestaltung des Kirchplatzes an der St. Stephanus-Kirche voran — und hat dafür jetzt den Verein Treudeutsch Lank mit ins Boot geholt.

Im vergangenen Jahr machten Archäologen bei Grabungen nach Eckpunkten der romanischen Vorgänger-Basilika einen Sensationsfund. Sie stießen auf Überreste einer karolingischen Saalkirche.

„Wir wollen die Grundrisse beider Kirchen auf dem Platz darstellen“, sagt Franz-Josef Jürgens, stellvertretender Vorsitzender des Heimatkreises. „Unser Verein hat über 500 Mitglieder, die jeweils einen Jahresbeitrag von 13 Euro zahlen. Damit allein können wir das Projekt aber nicht stemmen.“

Bauexperten schätzen, die Neugestaltung würde mehr als 100 000 Euro kosten. Laut Jürgens arbeiten zurzeit vier Architekten an den Entwürfen. „Erst wenn diese fertig sind, können wir in Absprache mit der Kirche, der Unteren Denkmalbehörde und der Stadt einen Plan abstimmen und die Kosten kalkulieren.“

Doch bereits jetzt sammeln die Heimatfreunde fleißig Spenden. Eine Initialzündung versprechen sie sich dabei von dem Konzert der Südtiroler Spitzbuben. Die Alpenrocker treten am Samstag, 27. August, um 19 Uhr im Wasserturm auf. Pro Ticket, das im Vorverkauf 15 Euro und an der Abendkasse 18 Euro kostet, gehen zwei Euro an das Projekt.

„Wir rechnen mit einer vollen Halle. Die Band hat vergangenes Jahr beim 100-jährigen Bestehen von Lank-Latum gespielt. Das Publikum war begeistert“, sagt Ulli Wetter, Vorsitzender von Treudeutsch Lank. „Mit unserer Unterstützung wollen wir zeigen, dass sich Treudeutsch nicht nur im sportlichen Bereich, sondern auch in der Kultur engagiert.“

Der Verein möchte bei der Umsetzung der oberirdischen Grundriss-Darstellung mithelfen, Sponsoren zu finden. Weitere Veranstaltungen, die das Projekt finanzieren sollen, seien bereits in Planung. So wird es noch in diesem Jahr ein zweites großes Rockkonzert im Wasserturm geben. Doch zunächst sind die Südtiroler Spitzbuben an der Reihe. Eintrittskarten gibt es in der Geschäftsstelle von Treudeutsch Lank, Hauptstraße 44, im Kulturamt der Stadt Meerbusch, bei Mrs. Books, Hauptstraße 35, und unter 2 02150/916251.