1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Team Experience zugunsten von Action Medeor startet wieder

Für das Medikamentenhilfswerk Action Medeor in Tönisvorst : Team Experience mit neuem Konzept

Sportlichkeit ist dafür keine Voraussetzung, denn alle Stationen können mit Teamgeist und lösungsorientiertem Denken gemeistert werden.

(Red) Professionelles Teambuilding kombiniert mit sozialem Engagement – das bietet die diesjährige „Team Experience“ auf den Süchtelner Höhen, die erstmals seit 2019 wieder stattfindet. Das Angebot richtet sich an alle Unternehmen am Niederrhein, vom Kleinunternehmen über den Mittelstand bis hin zu großen Konzernen. Und es verbindet sich mit einem guten Zweck. Denn dabei können die Unternehmen zugleich das Medikamentenhilfswerk action medeor mit Sitz in Vorst unterstützen. Dazu legen sie im Vorfeld eine Spende für jede erfolgreich absolvierte Station fest, die zu 100 Prozent an action medeor
geht.

Konzept ist eigens auf Firmen und den Spendenzweck zugeschnitten

Initiiert wird die „Team Experience“, die 2021 zum vierten Mal stattfindet, von der Unternehmer-Initiative Niederrhein und der XPAD GmbH. Geschäftsführerin Katrin Kraft entwickelt dazu ein Konzept, das eigens auf die Unternehmen und den Spendenzweck zugeschnitten ist. Bei der letzten „Team Experience“ vor etwa zwei Jahren wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern spielerisch deutlich gemacht, wie bereits kleinste Veränderungen jedes einzelnen im Alltag große Auswirkungen auf die globale Gesundheit und damit auf die Arbeit von action medeor haben. „Das Konzept für dieses Jahr wird noch nicht verraten“, sagt Kraft, „aber alle können sich wieder auf ein spannendes Themenfeld freuen.“

Miriam Colonna von der Unternehmer-Initiative Niederrhein ist glücklich, dass nach einer Corona-Zwangspause in 2020 die Veranstaltung nun wieder stattfinden kann. „Nach rund eineinhalb Jahren Corona und Homeoffice ist es jetzt an der Zeit, dass die Teams in den Unternehmen sich wieder gemeinsam erleben“, sagt Colonna. „Sportlichkeit ist dafür übrigens keine Voraussetzung, denn alle Stationen können mit Teamgeist und lösungsorientiertem Denken gemeistert werden.“

Anmeldeschluss für die diesjährige „Team Experience“ ist der 31. Juli, die Veranstaltung selbst findet am 9. September statt – unter den dann geltenden Corona-Bestimmungen. „Da das Event komplett draußen stattfindet und wir viel Platz haben, sind wir guter Dinge, dass wir alles wie geplant durchführen dürfen“, sagt Colonna. Den Abschluss der eintägigen „Team Experience“ bildet ein Catering mit Livemusik, Getränken und
Siegerehrung.

Unternehmen oder Teams, die Interesse an einer Teilnahme haben, können sich ab sofort für die „Team Experience“ anmelden. Im Internet gibt es alle Anmeldeunterlagen, weitere Informationen und viele Impressionen aus den vergangenen Jahren unter:

www.teamexperience.info

(RP)