Mettmann: Mann entblößt sich vor Kindern und flüchtet

Exhibitionist : Mann entblößt sich vor Kindern und flüchtet

Ein Unbekannter hat sich am Montagnachmittag vor zwei Schulkindern entblößt. Die Fahndungsmaßnahmen blieben bislang erfolglos. Die Ermittler bitten um Hinweise.

Zwei sechs- und neunjährige Mädchen aus Erkrath sind am Montagnachmittag auf dem Heimweg von der Schule von einem Exhibitionist belästigt worden, berichtet die Polizei Mettman.

Der Unbekannte soll den beiden zunächst gefolgt sein und sie dann auf Höhe des Gemeinschaftsschulhofs zwischen Heinrich- und Karlstraße angesprochen haben. Als die Kinder sich daraufhin umdrehten, „zeigte sich der Mann den beiden Mädchen mit geöffneter Hose“, heißt es im Polizei-Bericht.

Die beiden flüchteten und berichteten ihren Eltern von dem Vorfall. Der Unbekannte soll über den Gemeinschaftsschulhof in Richtung Bachstraße geflüchtet sein. Unmittelbar eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben bislang erfolglos. Deshalb bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Mädchen beschreiben den Mann als etwa 50 Jahre alt und 1,85 Meter groß. Er habe eine sportliche Figur und kurze, graue Haare. Zum Tatzeitpunkt soll er eine Jeans und eine schwarze Jacke getragen haben.

Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung