Neviges : Brigitte Hagling leitet Rhythmus-Chor

Die bisherige Vorsitzende, Teresa Junert, gab das Amt aus beruflichen Gründen ab.

. Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des Rhythmus-Chores Velbert-Neviges. Mit dabei waren Bürgermeister Dirk Lukrafka und sein Stellvertreter Emil Weise, seit langem ein passives Mitglied des Chores. Nicht fehlen durfte Ehrenmitglied und Protektor Heinz Schemken. Im vergangenen Jahr freute sich die Sängerfamilie über eine neue Beschallungsanlage, die bei Veranstaltungen gute Dienste leistet. Im Jubiläumjahr des Mariendoms sangen der Rhythmus-Chor und der Rhythmus-Parenten-Chor am ersten Advent in dem voll besetzten Gotteshaus und bescherten damit den zahlreichen Feierlichkeiten einen würdigen Abschluss.

Viele weitere musikalische Aktivitäten rundeten das Jahr ab. Die Freunde des Gesangs dürfen sich in diesem Jahr neben mehreren kleinen Auftritten auf die Abba-Musik-Show freuen, die als besonderer Höhepunkt am 29. Juni stattfindet.

Die Mitglieder wählten auch
eine neue Jugendsprecherin

Weil die Vorsitzende Teresa Junert aus beruflichen Gründen ihr Amt niederlegte, wurde einstimmig Brigitte Hagling als Vorsitzende gewählt, neue Jugendsprecherin ist Jessica Büeck-Deschner. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Elke Harder geehrt. Sie spielt seit 25 Jahren das Akkordeon im Hauptchor und bei den Schemmi-Singers. Seit zehn Jahren ist Aylin Leoni Sezer aktives Mitglied und nebenher Jugendleiterin. Bereits vor 35 Jahren trat Alexandra Bühren als Sopranistin in den Hauptchor ein, später verstärkte sie auch die Schemmi-Singers, seit dem Jahr 2000 ist sie förderndes Mitglied. Maximilian Harder wurde in Abwesenheit für seine 25-jährige, passive Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung