1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Grundschulen: In Gruiten fehlen Ganztagsplätze

Grundschulen: In Gruiten fehlen Ganztagsplätze

Die Haaner Grundschulen steuern auf einen Engpass in der Betreuung zu. Besonders drängt das Problem in Gruiten.

Haan. Ganztagsbetreuung ist gefragt — nicht nur in den Haaner Kindertagesstätten, auch an den Grundschulen. Dort ist die Nachfrage nach Betreuungsplätzen so gestiegen, dass die Schulen befürchten, schon im kommenden Schuljahr Kinder abweisen zu müssen.

Besonders drängend ist das Platzproblem in Gruiten. Schulleiter Marcus Weikämper durfte, wie seine Kollegen von an den anderenGrundschulen, im Schul- und Sportausschuss die Situation schildern. „Die räumliche Situation passt nicht mehr auf die aktuellen Gegebenheiten“, sagt er. Das Gebäude ist nicht nur alt und muss an vielen Stellen modernisiert werden (Fenster, Dach, Toiletten), es ist auch einfach mit den Jahren zu klein geworden.

Besonders problematisch wird das zum Schuljahr 2015/16, wenn nur 17 Kinder den offenen Ganztag verlassen, und dann nur 21 Plätze für die Schulanmeldungen zur Verfügung stehen. „Dann entsteht ein Problem“, sagt Weikämper. „Ich kann nicht mehr jeder Familie uneingeschränkt eine Zusage auf einen Betreuungsplatz geben. Deshalb brauchen wir eine räumliche Erweiterung.“

Weikämper und seine Kollegen fordern von den Politikern bis zum Herbst klare Aussagen und Entscheidungen zum offenen Ganztag, um den Eltern während der dann anstehenden Informationsabenden klare Entwicklungen aufzeigen zu können.