1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Vier Filme aus Hilden sind für Preis nominiert

Vier Filme aus Hilden sind für Preis nominiert

Abstimmung im Internet entscheidet über Preisvergabe.

Hilden. Gleich mit vier Filmen ist die Hildener Firma iclips.tv für den diesjährigen Deutschen Webvideopreis nominiert. Mit diesem Preis werden die besten Clips im Internet prämiert. Er soll herausragende Werke im Bereich Online-Video aus dem deutschsprachigen Raum würdigen.

„Wir sind ein kleines Unternehmen und sind schon froh, in die engere Wahl gekommen zu sein“, sagt iclips- Geschäftsführer Claus Koßmann (55). Gleichwohl hofft er, bei der Preisverleihung in Düsseldorf dabei zu sein. Moderiert wird die Preisvergabe von den TV-Comedians Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf.

Damit das fünf Jahre alte Unternehmen bei der Preisvergabe dabei sein kann, muss es sich bei einem Online-Voting durchsetzen. Das Voting läuft bereits. Bis zum 20. April kann täglich auf der Webseite des Veranstalters eine Stimme für die Hildener abgegeben werden.

Die drei festen und weitere freie Mitarbeiter der Firma produzieren vor allem Imagefilme mit dem Schwerpunkt Automobile und Medizin. Mit diesen Themen stehen Koßmann und sein Team auch auf der Nominierungsliste. In den Clips geht es um den Porsche 911 Reborn, das Autohaus Nouvertne, Energie und Wasser Waldbröl sowie die Ausbildung in der Verhaltenstherapie der Psychosomatischen Klinik Bad Pyrmont.