Özceliks Rotsperre abgelaufen

Krefeld. Trainer Josef Cherfi muss im Auswärtsspiel am Sonntag beim SV Sonsbeck improvisieren, wenn Fußball-Oberligist VfR Fischeln den neuerlichen Angriff auf die Spitze startet. Nur das Torverhältnis trennt den Aufsteiger von Ligaprimus Wuppertal.

Kevin Sonnevelds Kreuzbandriss dürfte die Krefelder in ihren Planungen bis Saisonende beschäftigen. „Die jüngeren Spieler können nun ihre Chance bekommen“, sagt Cherfi.

Gegen den Tabellenletzten Sonsbeck könnte der Tempodribbler auf der Außenbahn durch Semih Ergin ersetzt werden, der im defensiven Zweikampf seine Vorzüge hat. Aber auch Alexander Lipinski oder Dustin Herrmann sind für Cherfi eine Option. Marcel Lüft fällt nach einer Nasenbruch-OP aus, dafür ist Kevin Enke wieder verfügbar. Mittelfeldspieler Haktan Cakir ist nach seiner Roten Karte gesperrt, seine Rolle könnten Sven Kegel oder David Machnik übernehmen. Torhüter Halil Özcelik meldet sich nach seiner Sperre zurück, genauso wie Stürmer Emre Özkaya, dessen Platzwunde am Kopf verheilt ist. anle

Mehr von Westdeutsche Zeitung