1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Sport in Krefeld: Fußball: „Kalli“ Himmelmann setzt auf Kameradschaft und eine junge Mannschaft

Sport in Krefeld : Fußball: „Kalli“ Himmelmann setzt auf Kameradschaft und eine junge Mannschaft

Der 22-jährige Philipp Sturz wird Kapitän. Der frühere VfL-Stürmer und neue Trainer des Bezirksligisten Tönisberg gibt als Zielsetzung einen Platz im sicheren Mittelfeld aus.

Krefeld. Karl-Heinz Himmelmann strahlt, wirkt zufrieden. Seit fünf Wochen ist der 52-Jährige wieder im Traineramt und dass bei seinem Lieblingsverein — dem VfL Tönisberg. „Back to the roots“, also zurück zu den Wurzeln, dieser Satz trifft auf Himmelmann und den VfL Tönisberg perfekt zu. Über 13 Jahre, von 1986 bis 1999 war der VfL Tönisberg die Fußballheimat des ehemaligen Vollblutstürmers. Himmelmann erinnert sich gerne: „Das war schon damals eine tolle Zeit. Der VfL ist und bleibt meine zweite Heimat.“

Wie aus heiterem Himmel traf Himmelmann vor 21 Monaten der Rausschmiss als Trainer bei Teutonia St. Tönis. Über sieben Jahre hatte Himmelmann die St. Töniser trainiert und die Mannschaft von der B-Liga in höhere Gefilde gebracht. Himmelmann sagt: „Die Entlassung hat mich damals arg getroffen.“ Nun tritt Himmelmann in Tönisberg die Nachfolge von Thomas Kerwer an. Kerwer beerbt bei Teutonia St. Tönis Ronny Kockel. Der ehemalige KFC-Torhüter wurde im November 2015 Nachfolger von Himmelmann in St. Tönis.

Mit dem Wechsel von Kerwer zu Himmelmann vollzog der Club auch eine Kaderrenovierung. 14 Akteure verließen den Verein. Die Leistungsträger Kevin Zülsdorf und Mike Falcone folgten ihrem Trainer Kerwer nach St. Tönis. Darüber hinaus verließen in Christian Breuer, Francesco Reale, Carlo Strauß und Pascal Regnery weitere wichtige Stützen den Verein. Himmelmann: „Wir wollten eine völlige Neuausrichtung und eine gravierende Veränderung und auch Verjüngung des Kaders.“

Die „jungen Wilden“ sollen es in Zukunft in Tönisberg richten. Himmelmann setzt klare Eckpunkte: „Kameradschaft und persönliches Engagement müssen im Vordergrund stehen. Wir setzen klar auf junge Spieler. Wir haben einen Altersschnitt von etwa 23 Jahren.“ Mit Martin Hahnen steht ein erfahrener Keeper zwischen den Pfosten. Die Kapitänsbinde hat der 22-jährige Innenverteidiger Philipp Sturz übernommen. Als Zielsetzung gibt Himmelmann einen Platz im Mittelfeld aus. Der VfL Tönisberg spielt in der Bezirksliga Gruppe 5, mit dem VfB Uerdingen sowie dem Hülser SV. Ansonsten sind in dieser Gruppe nur Vereine aus dem Moerser und Klever Raum aktiv.