Museum: KWM: Ab Juli mit ganz viel Kunst

Museum : KWM: Ab Juli mit ganz viel Kunst

Krefeld. Nackte Räume gab es schon zu bestaunen. Anfang Juli soll auch die Kunst wieder Besucher in das sanierte Kaiser-Wilhelm-Museum locken, damit „Krefeld wieder einen Platz unter den wichtigen Kunststädten des Rheinlands“ einnehmen kann.

Unter dem Titel „Das Abenteuer unserer Sammlung I“ sind ab dem 2. Juli in den sanierten Ausstellungsräumen Stücke aus dem großen Fundus der Kunstmuseen Krefeld zu sehen.

Die Kunst soll dabei „ungewöhnlich“ inszeniert werden: aktuelle, moderne und ältere Werke sollen im Dialog stehen. Und — zum Teil über Jahrhunderte hinweg — thematische und stilistische Verwandtschaften sichtbar machen. Angewandte Kunst wird Werken der bildenden Kunst gegenüberstehen.

Malerische Positionen werden die Wahrnehmung herausfordern und zeitgenössische Fotografie ihre reichen Facetten zeigen, kündigt das KWM an. Werke von alten Bekannten wie Claude Monet, Yves Klein und Gerhard Richter sind genauso zu sehen wie Neuerwerbungen von Künstlern wie Fabian Marcaccio, Alan Uglow, Imi Knoebel und Thomas Schütte. Sechs Jahre haben Kunstfans darauf gewartet. Die Eröffnung des KWM soll hohe Wellen schlagen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung