1. NRW
  2. Krefeld

Andreas Klos wird neuer Feuerwehrchef

Andreas Klos wird neuer Feuerwehrchef

Der Oberbrandrat tritt die Nachfolge von Dietmar Meißner an, der in diesem Jahr in Ruhestand geht.

Für den 23. März ist die Abschiedsfeier geplant. Dann geht Feuerwehrchef Dietmar Meißner in Ruhestand — zum Abschluss soll er in der Feuerwache an der Neuen Rittestraße seinen Ausstand geben. Danach ist Schluss. Drei Jahre nach Übernahme der Aufgaben von Josef Dohmen wird Dietmar Meißner sein Amt in diesem Jahr an Andreas Klos übergeben.

Der 48-jährige Oberbrandrat wurde am Donnerstag im nicht-öffentlichen Teil der Ausschusssitzung für Verwaltung, Ordnung und Sicherheit von der Politik auf Vorschlag der Verwaltung für den Posten des neuen Feuerwehrchefs vorgeschlagen. Endgültig entschieden wird am 12. April im Hauptausschuss. Klos’ Ernennung gilt aber als sicher. Der 48-Jährige ist seit 1997 bei der Feuerwehr Krefeld. In den vergangenen Jahren war er maßgeblich an der Planung der neuen Hauptfeuer- und Rettungswache beteiligt.

Zusammen mit dem ehemaligen Feuerwehrchef Josef Dohmen war Klos für das Projekt „Neubau“ verantwortlich. Herausgekommen ist eine der modernsten Wachen in ganz Deutschland. Klos’ Fazit lautete deshalb ein Jahr nach dem Einzug: „Wir sind glücklich über die geschaffenen Arbeitsbedingungen.“ Klos, der mit seiner Familie in Kamp-Lintfort lebt, ist aktuell Leiter der Abteilung Gefahrenabwehr und damit unter anderem für Personalfragen bei der Berufsfeuerwehr, die Ausbildung und den Rettungsdienst verantwortlich. Privat treibt er gerne Ausdauersport.

Vorgänger Dietmar Meißner war übrigens der Feuerwehrchef mit der kürzesten Amtszeit in Krefeld. Hintergrund: Erst mit 57 Jahren hatte der Branddirektor die Aufgaben von seinem Vorgesetzten Josef Dohmen übernommen. In Meißners kurze Zeit fiel aber die historische Aufgabe, den Umzug von der altehrwürdigen Feuerwache an der Florastraße in den H-förmigen Neubau zu bewerkstelligen. „Wir stehen vor einer völlig neuen Dimension, von der wir lange geträumt haben“, sagte Dietmar Meißner kurz nach seinem Amtsantritt im März 2015. Drei Jahre später ist seine Mission beendet und Krefeld besitzt eine der modernsten Feuerwachen Deutschlands.