Verschimmelte Akten in Düsseldorfer Finanzamt

Verschimmelte Akten in Düsseldorfer Finanzamt

Düsseldorf (dpa). Im Keller des Düsseldorfer Finanzamtes sind Tausende Akten verschimmelt. Weil sie zu eng gelagert waren, breiteten sich Schimmelsporen auf den Papierakten aus. Es handele sich um Altakten, zu deren Aufbewahrung das Finanzamt verpflichtet sei, sagte am Freitag der Leiter des Finanzamtes Düsseldorf-Süd, Norbert Szech.

Es gebe kaum Beeinträchtigungen im Arbeitsablauf der Behörde. Bei Bedarf mussten Spezialisten die Papierakten mit Atemschutzmaske von den Sporen befreien. Gesundheitliche Risiken für Mitarbeiter hätten nicht bestanden. Bis die Akten im Herbst in ein neues Regalsystem zurückkehren, sind sie derzeit ausgelagert. Die „Bild“-Zeitung hatte zuerst berichtet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung