Düsseldorf: Sanierung des Aquazoos wird noch teurer

Düsseldorf: Sanierung des Aquazoos wird noch teurer

Erneuter Kostensprung liegt wohl unter einer Million Euro. Wiedereröffnung ist am 22. September.

<

p class="text">

Düsseldorf. Der Aquazoo kann nun doch nicht noch während oder direkt nach den Sommerferien öffnen, erst am 22. September wird es soweit sein. Diesen Termin nannte Kulturdezernent Hans-Georg Lohe am Donnerstag im Kulturausschuss, wo er mit dem Direktor des Aquazoo Löbbecke Museums, Jochen Reiter, einen Sachstandsbericht zu den umfangreichen Umbau- und Sanierungsarbeiten zur Modernisierung des Institutes vorstellte.
Zudem wird der Umbau des Aquazoos erneut teurer. Der vom Stadtrat zuletzt bewilligte Kostenrahmen von 18,8 Millionen Euro werde wegen zusätzlich anfallender Kosten, insbesondere im Bereich der Mess-Steuer-Regelungs-Technik, überschritten, sagte Lohe. Die genaue Höhe der Mehrkosten wird derzeit ermittelt. Es wird erwartet, dass diese jedoch unter einer Million Euro liegen.

Ursprünglich sollte die Sanierung 12,88 Millionen Euro kosten. Der beliebte Aquazoo am Nordpark ist seit November 2013 geschlossen.