1. NRW
  2. Düsseldorf

Neues Angebot: Parkour lernen in zwei Stunden

Neues Angebot: Parkour lernen in zwei Stunden

Im Bewegungspark Garath geben Experten kostenlose Einführungs-Workshops im Parkour. Der erste Termin ist am Samstag.

Düsseldorf. Klettern, Springen, Fliegen - verbunden mit sicherem und präzisem Landen: Das ist Parkour. Mit Nikolai Kutscha und Paul Schaa konnten zwei Traceure aus der Düsseldorfer Parkourszene gewonnen werden, die ab September alle 14 Tage einen zweistündigen Einführungsworkshop auf der neuen Parkouranlage an der Peenemünder Straße in Garath anbieten. Die Übungseinheiten sind kostenfrei und für alle ab zwölf Jahren geeignet.

Foto: Melanie Zanin/Stadt Düsseldorf

Traceure, also Personen, die Parkour betreiben, sind eigentlich im urbanen Raum einer Stadt unterwegs und überwinden mit kunstvollen und effizienten Bewegungen jegliche Art von Hindernissen. In Garath ist im Juli eine Parkouranlage eröffnet worden, an der Traceure trainieren können, aber auch Einsteiger an die Sportart und Bewegungsformen herangeführt werden können.

Foto: Melanie Zanin/Stadt Düsseldorf

Die Anlage an der Peenemünder Straße ist die zweite Sport- und Bewegungsanlage im öffentlichen Raum, die über das Gesamtkonzept „Multifunktionale Sportflächen“ realisiert wurde. Das in Zusammenarbeit zwischen Garten-, Jugend- und Sportamt entstandene Konzept beruht auf einem Beschluss des Sportausschusses, in jedem Stadtbezirk eine Multifunktionale Sportfläche zu schaffen, die für die Öffentlichkeit frei zugänglich ist.

„Ich freue mich, dass sich die Parkourszene nicht nur an der Gestaltung der Anlage beteiligt hat, sondern auch hilft, Kinder und Jugendliche an diese spannende Sportart — man muss eher Kunst der Bewegung sagen — heranzuführen“, sagt Stadtdirektor Burkhard Hintzsche. „Mit dieser weiteren Sportanlage wurde ein attraktives und trendiges Bewegungsangebot für Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene im öffentlichen Raum und frei zugänglich geschaffen, um die Vielfalt an Bewegungsmöglichkeiten auszubauen.“

Termine für den Parkourworkshop mit Nikolai Kutscha und Paul Schaa: samstags am 8. und 22. September, 6. und 20. Oktober sowie am 3. November, immer von 15 bis 17 Uhr im Bewegungspark Garath, Peenemünder Straße 6. Es wird empfohlen, Sportschuhe (am besten Sneaker) und sportliche Kleidung zu tragen, sowie ausreichend Getränke mitzubringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.